Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Das Wasserschloß Mitwitz in Oberfranken

Von Sonneberger | 14.Juni 2009

Mitwitz ist ein Ort in Oberfranken mit rund 3000 Einwohnern. Sein Wasserschloß ist neben dem “Oberen Schloß”  und seiner Kirche die größte Sehenswürdigkeit.

Wasserschloß Mitwitz

Die heutige Form der Anlage des Wasserschloss Mitwitz geht auf Bautätigkeiten im 16. Jahrhundert zurück. Nach den Wirren und Beschädigungen aus dem Bauernkrieg wurde sie 2 Jahre später neu aufgebaut, weitere Bauarbeiten unter der Leitung eines Daniel Engelhardt folgten. Selbiger wirkte zur selben Zeit auch mit am Bau der Festung in Kronach.

Der Fränkische RitterMan betritt das Wasserschloß Mitwitz durch die Toranlage und gelangt in ein Areal mit verschiedenen Gebäuden. Linkerhand erhebt sich das Schloß von Wassergräben gesäumt. Im Innenhof wird man von der Sandstein Statue des “fränkischen Ritters” empfangen. Es gibt einen kleinen Brunnen - das Wasser kann aber nicht getrunken werden.

Die Räumlichkeiten des Wasserschloß Mitwitz beherbergen orginale Einrichtungsstücke aus Zeiten bis zurück ins 16. Jahrhundert. Es gibt Gastronomie, auch kulturellen Veranstaltungen bietet das Wasserschloß einen Veranstaltungsort. In der Anlage werden regionale Feste wie Kirchweih oder Schützenfest gefeiert. Sehr beliebt ist das Schloßparkfest am jeweils erstem Samstag im Juli.

Wer das Wasserschloß Mitwitz von innen besichtigen möchte mus am Wochenende vorbeischauen. Führungen werden Samstags um 14.30 Uhr und an Sonn und Feiertagen um jeweils 11.00 und 14.00 Uhr angeboten.

Bilder aus dem Wasserschloß Mitwitz

Beitrag aus: Schlösser in Franken |


Weiter zu:

« Wasserburg Kapellendorf | Thüringen Blog Startseite | Dornburger Schlösser »

Kommentare