Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Usedom im September 2012

Von Sonneberger | 20.September 2012

Usedom

Usedom Urlaub vom 26. August bis zum 07. September 2012 - eine kurze Zusammenfassung. Usedom ist landschaftlich sehr schön, die Strände absolut Top! Sogar mit dem Wetter hatten wir Glück, ausser ein paar Schauern meist locker bewölkter Himmel. Die Ferienwohnung in Koserow für 55€ die Nacht war auch in Ordnung.

Aber!

Die Insel war brechend voll. Jeden Tag quälten sich Autokolonnen kilomerweit mit Stop and Go auf der Strasse von Sweenemünde hin zur B11 durch die Königsbäder bis hinauf nach Zinnowitz. Dazwischen Radfahrer und Fußgänger die scheinbar immer Vorfahrt haben.

Usedom ist teuer! Vor allem in den Seebädern wird man einiges an Geld los. Die Kurtaxe mit 1,50€ pro Tag, wenn man sie nicht täglich am Automat am Strand kauft - 2€, ist noch das Wenigste. Parken kostet fast überall Geld - für Badeurlauber, die den Tag am Strand verbringen wollen, werden Minimum 5€ fällig. In Heringsdorf habe ich an 3 Tagen vergeblich nach einem Parkplatz in der Nähe der Seebrücke, oder des Strands überhaupt gesucht.

Die Preise für Strandkörbe lagen bei 7€ pro Tag - Essen in Gaststätten ist preislich gerade noch am Limit, wenn man in einfache Gaststätten geht. Wer mit einer Bockwurst zufrieden ist kommt am Kios mit 1,50€ im Schnitt davon - dafür gibt es nur eine wabelige Scheibe Toast dazu, kein Brötchen.

Alles in Allem - nie wieder! Da lob ich mir mein Griechenland, nicht das es da deutlich billiger wäre - Mietwagen sind teuer, und Benzin auch, aber das heimelt einen dreimal mehr an. Und im Stau gestanden haben wir da auch noch nicht.

Beitrag aus: Der Sonneberger privat |


Weiter zu:

« Zwetschgenkompott Rezept | Thüringen Blog Startseite | eine gute sonneberger Bratwurst »

Kommentare