Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Sonneberger Detsch mit Birnen

Von Sonneberger | 29.November 2009

Hierzulande bezeichnet man die Detsch, oder auch Detscher, als sogenannte Kartoffelpuffer oder Reibekuchen. Die Zubereitung ist allerdings nicht gravierend anders als in der übrigen Republik. Es werden rohe Kartoffeln gerieben, dazu kommt klein geschnittene Zwiebel. Beides wird gründlich vermischt. Zu der Masse kommt noch Ei, Mehl und Salz hinzu. Dann Löffelweise in heißes Fett geben und von beiden Seiten goldbraun ausbraten. (nicht zu heiß!)

Die fertigen Detsch auf Küchenkrepp ablegen, damit überschüssiges Fett aufgesaugt wird. Während weitere Detsch gebraten werden können die fertigen im Backofen warm gehalten werden. Die Sonneberger essen traditionell Birnenkompott dazu. Hierbei ist es aber einer Frage des Geschmacks – hervorragend zu Detsch passen auch Apfelmus, Räucherlachs oder auch einfach nur Kristallzucker zum darüber streuen.

Zutaten für ca. 10 – 15 Detsch

500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Ei
1 Eßl. Mehl
1 Teelöffel Zucker
Birnenkompott

Beitrag aus: Meine Sonneberger Küche | 2 Kommentare »


Weiter zu:

« | Thüringen Blog Startseite | »

2 Kommentare to “Sonneberger Detsch mit Birnen”

  1. Werner Hofmann meint:
    30.Januar 2010 at 00:55

    Rezepte – Franks Lieblingsspeisen aus der Heimat seiner Sonneberger Großeltern

    Zemt und schwarze Beeren (Kartoffelmus und Heidelbeeren)

    Dazu werden benötigt:
    Pro Person fünf große Kartoffeln
    Speck oder Räucherspeck
    1 große Zwiebel
    ½ Liter Milch
    ½ Glas Waldheidelbeeren

    Die Kartoffeln werden geschält, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Mit einem Teelöffel Salz in einem Liter Wasser ca. 20 Minuten gekocht. Nach dem Kochen werden die Kartoffeln abgegossen und gequetscht. Die Milch wird erhitzt und mit den gequetschten Kartoffeln zu einem steifen Brei verrührt. Speck wird gewürfelt und ausgelassen und die Zwiebeln werden ebenfalls gewürfelt und goldbraun geröstet. Speck und Zwiebeln werden danach mit dem Kartoffelbrei verrührt und der Zemt ist fertig.

    Der Zemt kommt auf den Teller, in der Mitte wird eine Kuhle gemacht und die Heidelbeeren kommen da hinein. Nun guten Appetit ! Und wehe es schmeckt nicht.

    Nudeln und Birnen

    Dazu werden pro Person benötigt:

    Ca. 150 Gramm Spirelli (Schraubenförmige Nudeln), möglichst Vollkorn-Spirelli
    Ca. 75 Gramm Panier- oder Semmelmehl, Salz
    Etwas Öl oder Margarine zum Rösten des Semmelmehls und
    1/2 Dose Birnen (750 gr.) oder Mischobst

    Die Spirelli werden in Salzwasser ca. 8 Min. leicht sprudeln gekocht. Während des Kochens wird das Semmelmehl mit etwas Öl oder Fett geröstet, bis es goldbraun ist. Die Spirelli werden abgegossen, unter kaltem Wasser kurz abgeschreckt und danach mit dem Semmelmehl vermischt. Die mit Semmelmehl vermischten Spirelli werden auf einem Suppenteller mit den Birnen und dem Saft als Soße serviert.

    Guten Appetit !

    Dieses Essen eignet sich auch gut, um vom Mittagessen übrig gebliebene Nudeln noch zu verwerten. Diese werden dann mit etwas Rapsöl in einer Pfanne erwärmt und dann mit dem gerösteten Semmelmehl vermischt.

    Kochfisch

    Dazu werden pro Person benötigt:

    Ca. 3 große Kartoffeln
    2 mittlere Rübchen (Möhren)
    Lorbeerblätter, schwarze Pfefferkörner, zwei große Zwiebel
    ca. 50 Gr. Gerösteten Schinkenspeck
    Salz und 250 Gramm unpanierten Rotbarsch o.ä.

    Die Kartoffeln werden geschält und ca. 20 Min. in Salzwasser gekocht (Salzkartoffeln). Eine Zwiebel und der Schinkenspeck wird gebräunt. Die Rübchen werden geschält und mit den Lorbeerblättern, der geschälten und grob geschnittenen Zwiebel und Pfefferkörnern in Salzwasser gekocht. Nach ca. 15 Min. wird der Kochfisch zugegeben und nochmals kurz aufgekocht. Die Kartoffeln werden mit dem Fisch, Rübchen, gerösteten Zwiebeln und Schinkenspeck und Fischwasser als Soße auf einem Teller serviert.

    Eierlikörkuchen

    Für ein kleines Backblech

    Teig: 1. 200 gr Margarine (flüssig machen und dann abkühlen lassen)
    2. 4 Eier
    3. 1/2 Tasse Zucker
    4. 2 Eßl. Kakao
    5. 300 gr. Mehl
    6. 1 Tasse Wasser
    7. 2/3 Backpulver

    Im vorgeheizten Backofen bei etwa 150 °C, ca. 25 Minuten backen und im Ofenabkühlen lassen.

    Guss: 250 gr. Butter (weich)
    150 gr. Kokosfett (Palmin) (weich)
    150 gr. Staubzucker (Puderzucker)
    4 Eigelb
    4 Gläser Eierlikör
    Mit dem Mixer alles verrühren

    Den Guss auf den erkalteten Teig streichen und mit Schokoladenraspeln oder Streuseln bestreuen

    Guten Appetit !

  2. Thüringer meint:
    30.Januar 2010 at 01:48

    Hallo Werner,

    …ich glaub ich bekomme Hunger! Besten Dank für deine Rezepte.

Kommentare