Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Schloss Fantaisie in Eckersdorf Donndorf

Von Sonneberger | 10.Mai 2012

Schloss FantaisieSchloss Fantaisie - Vorderansicht

Heute habe ich als Ziel Eckersdorf in mein Navi eingegeben, mein Ziel ist Schloss Fantaisie, und zielgerichtet weist es mir den Weg durch eine sattgrüne oberfränkische Landschaft mit leuchtend gelb blühenden Rapsfeldern.

3 Jahre nach dem Tod seiner Frau Wilhelmine begann Markgraf Friedrich 1761 mit den Bauarbeiten für Schloss Fantaisie. Die Fertigstellung erlebte er jedoch selbst nicht mehr. Seine Tochter Elisabeth Friederike Sophie nam die Geschicke in die Hand, von ihr auch erst erhielt das Schloss seinen Namen. Mittlerweile, seit 2000, gibt das Schloss Fantaisie dem ersten deutschen Museum für Gartenbau ein würdiges Dach über den Kopf.

Mein Ziel ist allerdings mehr die weitläufige von kleinen Wegen durchzogene Parkanlage mit ihrem See, um einen Spaziergang in stiller Natur zu machen. Die hierbei entstandenen Fotos können Sie sich in der Bildergalerie anschauen.

In der Parkanlage von Schloss FantaisieDer See im Park von Schloss Fantaisie

Beitrag aus: Schlösser in Franken |


Weiter zu:

« Morgenländischer Bau Felsengarten Sanspareil | Thüringen Blog Startseite | Die Kunst ist verhunzt - Kreisel-Deko in Sonneberg »

Kommentare