Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Rezept weisse Bohnen Eintopf süß sauer

Von Sonneberger | 7.Juni 2012

Weiße Bohnen Eintopfweiße Bohnen Eintopf mit Kassler

Für unser Rezept für einen Eintopf von weißen Bohnen benutzen wir einen Schnellkochtopf, um die Garzeit der weißen Bohnen zu verkürzen. Bei der Zubereitung werden als erstes das Kassler Fleisch (Kasslerkamm passt am Besten) zusammen mit den weißen Bohnen eineinhalb Stunden in gut 2 Liter Wasser gekocht.

In der Zwischenzeit schneiden wir den Speck in kleine Würfel und lassen ihn in einer Pfanne schön braun aus. Wenn die Garzeit um ist den Druck vom Schnellkochtopf ablassen, das Kassler herausnehmen und die weißen Bohnen mit einem Quirl kräftig kurz durchrühren. Dann den ausgelassenen Speck ohne das ausgetretene Fett und das Bohnenkraut zusammen mit den gewürfelten Kartoffeln in den Topf geben, und noch einmal gut 20 Minuten köcheln lassen.

Das Kassler Fleisch lassen wir derweil etwas abkühlen und schneiden es dann in Würfel. Danach kommt es auch wieder in unseren Eintopf. Nun wird noch mit Salz, Essig und Zucker nach jeweiligem Geschmack süß sauer gewürzt. Fertig ist der Weiße Bohnen Eintopf nach unserem thüringer Rezept!

Zutaten für den Weiße Bohnen Eintopf

Zutaten Rezept weiße Bohnen Eintopf (4-6 Personen)

1kg Kassler-Kamm
500g weiße Bohnen
500g Kartoffeln (festkochend)
200g fetter Speck
Salz, Zucker, Essig und Bohnenkraut

Beitrag aus: Meine Sonneberger Küche |


Weiter zu:

« Fränkisches Schäufele Schäufela oder auch Schäufle | Thüringen Blog Startseite | Zwetschgenkompott Rezept »

3 Kommentare to “Rezept weisse Bohnen Eintopf süß sauer”

  1. Klaus Bötig meint:
    7.Juni 2012 at 16:31

    Das probieren wir gleich am Samstag aus!

  2. Am WE gut Essen Fred - Seite 33 meint:
    7.Juni 2012 at 16:33

    [...] 1.552 lecker, auch wenn es nicht so aussieht! weisse-bohnen-eintopfjpg.jpg Weisse Bohnen Eintopf [...]

  3. Thüringer meint:
    7.Juni 2012 at 16:38

    Das war auch sehr lecker, Klaus. Hab schon den ersten Teller intus.

Kommentare