Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Krug zum grünen Kranz - Gaststätten in Sonneberg

Von Sonneberger | 25.Juli 2013

Krug zum grünen KranzGasthof & Pension Krug zum grünen Kranz

Ganz in der Nähe unseres Spielzeugmuseums steht der Gasthof & Pension “Krug zum grünen Kranz”. Auf der Speisekarte findet sich Hausmannskost. Gerichte wie Thüringer Rostbrätel, Sülze und Eisbein. Als Beilagen bekommt man hausgemachten Kartoffelsalat, Bratkartoffeln oder Sauerkraut. Ausserdem gibt es extra Gerichte für Kinder und verschiedene Schnitzelgerichte. Die Gästezimmer kosten pro Nacht je nach Zimmertyp zwischen 25 - 60 Euro. W-LAN ist kostenlos nutzbar.

Adresse und Kontakt:

Gaststätte Krug zum grünen Kranz
Uwe Müller-Litz
Krug zum grünen Kranz
Schöne Aussicht 1
96515 Sonneberg
Telefon: 03675 702979
info@gruener-kranz-sonneberg.de

Bilder vom Krug zum grünen Kranz

krug zum grünen kranz - gastraumGastraum im Krug zum grünen Kranz

Terasse

thueringer rostbrätelThüringer Rostbrätel im Krug zum grünen Kranz -  lecker eigentlich!

noch leckerer wäre es gewesen wenn an den Bratkartoffeln Kümmel, Zwiebeln, Majoran und Schinkenspeckwürfel gewesen wären, und die Zwiebeln auf dem Fleisch zu Ende gebraten woren wären - man kann eben in Sonneberg nicht alles haben, auch wenn das immerhin ein gastronomischer Lichtblick war. Salatbeilagen vertragen übrigens ein Dressing.

Beitrag aus: Gaststätten Sonneberg |


Weiter zu:

« Brathering mit Majoranbutter an Salzkartoffeln - Sonneberger Küche | Thüringen Blog Startseite | Sonneberg ist heiß »

8 Kommentare to “Krug zum grünen Kranz - Gaststätten in Sonneberg”

  1. Krug zum grünen Kranz meint:
    26.Juli 2013 at 07:29

    Natürlich war mir bekannt, das da am Tisch unser selbsternannter Rostbrätel-Tester Sonnebergs saß.

    Gestern stand da oben “sehr lecker” heute steht “lecker eigentlich”. Ok jeder darf schreiben was er will, aber zu dem Text unter dem Bild möchte ich gerne noch was los werden, Herr Sonneberger.

    Was glauben Sie wie viele Gäste fragen, an den Bratkartoffeln ist aber kein Kümmel? Meine Antwort immer: “Ja. Aber nicht als ganzes Korn, denn das mögen die meisten nicht.” Ergo, wenn man keinen Kümmel sieht, ist noch lange keiner nicht dran. Desweiteren beinhaltet unsere verwendete Gewürzmischung Paprika, Koriander, Pfeffer, Bohnenkraut, Knoblauch und MAJORAN. Also nicht behaupten, es ist nichts dran. ;) Über Intensität kann man streiten, aber nicht jeder hat den gleichen Geschmack. Schinkenspeckwürfel, mag auch nicht jeder, finde mal immer einen Zwischenweg! Die hätte jedoch der Sonneberger Restauranttester in unserem hervorragendem Bauernfrühstück gefunden. Zwiebeln: beim einen Restaurant, waren sie zu sehr gebraten, bei uns zu wenig. der eine mag sie knackig der andere matschig. Sind wir wieder bei, mach es jedem recht. Und die Salatbeilage, sollte die im Dressing ertrinken? Dressing ist dran, aber nur soviel, damit es auch beim Salat bleibt, und nicht das Röstbrätel geschmacklich beeinflusst. Das wäre dann sonst wohl wieder ein Abzug in der B-Note gewesen. Alles in allem, 99,9% unserer Gäste sind mit unserem Rostbrätel zufrieden und darüber freuen wir uns.

    Und wie sagt ein altes Sprichwort, “Jedem Menschen recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann.” In diesem Sinne.

    PS: Kleines Anliegen noch, hoffe wir haben das gegenteil bewiesen, von: Zitat Sonneberger “In Sonneberg kann man ja nicht essen gehen.” Zitat Ende Sowas sollte man nur äußern, wenn man auch ÜBERALL schon mal war. Bist zum nächsten mal und kleiner Tip, einfach mal die Bedienung fragen, ob man ein paar Schinkenspeckwürfel an die Bratkartoffeln bekommen kann. ;) manchmal hilfts.

  2. Sonneberger meint:
    26.Juli 2013 at 11:17

    Das Rostbrätel war gut - keine Frage. Gewürze sind Geschmacksfrage, das ist richtig, aber da liese sich noch etwas rausholen um es perfekter zu machen - sehen Sie es nicht als Genörgel, sondern als Anregung. Es war ja eh schon besser als das Meiste was man hierzulande bekommt. Setzen Sie dem doch die Krone auf …

  3. Krug zum grünen Kranz meint:
    26.Juli 2013 at 11:26

    Ich sah das nicht als genörgel. So sollte es nicht rüberkommen. Sorry. Wollte nur den Kommentar etwas erläutern ;)

  4. Lothar Blechschmidt meint:
    27.Juli 2013 at 21:49

    “Ja. Aber nicht als ganzes Korn, denn das mögen die meisten nicht.”

    Dann mögen die auch keine Bratkartoffeln, sondern Röstkartoffeln. So ein Quatsch! Natürlich muss da Kümmel als Korn dran. Genau so, als wie die Zwiebeln bei einem Thüringer Rostbrätel durchgebraten sind. Die welche sowas zu schätzen wissen sollte man als Gäste haben und nicht die die Kümmel nicht mögen als Korn oder weil die Zwiebeln zu lange gebraten waren schwarz geht natürlich nicht.

  5. Sonneberger meint:
    27.Juli 2013 at 22:15

    Meine Frau - Kümmelkörner gehen gar nicht, die isst nichts wo die dran sind, Weißkrautsalat zum Beispiel, aber bei Bratkartoffeln, da stört die das nicht.

  6. Schorsch meint:
    21.August 2013 at 08:37

    Gerede über Geschmack hin und her - ich sag dem Wirt, wie ich es haben möchte, mit Kümmel oder ohne, durchgebraten oder englisch, Bratkartoffeln braun oder blaß - ich bekomme immer das was ich will, und das ganz exakt. Großes Lob für die Küche im Grünen Kranz !
    Grüße vom Schorsch

  7. Sonneberger meint:
    21.August 2013 at 10:41

    Naja, und ich sage dem Wirt gar nicht wie ich es haben will, weil sowohl ein Thüringer Rostbrätel als auch Bratkartoffeln haben in der Zubereitung einen Standard. Ich erwarte einfach das der bei der Zubereitung auch herauskommt. Ganz einfach weil ich das so mag. Wenn ich das so nicht möchte esse ich halt was anderes.

  8. Schorsch meint:
    4.Januar 2014 at 09:25

    Grüß Euch Maja und Volker,
    Seid ganz herzlich bedankt für Eure riesige Arbeit und Mühe, die ihr euch mit der Weihnachtsfeier gegeben habt. Es war alles rundum gelungen. Alle hatten große Freude bei den Spielen und mein Weihnachtsgeschenk mit der Losnummer 8 traf genau einen Wunsch von mir. Wärs was anderes gewesen, ein Beamer z.B. , ich hätt garnix damit anfangen können. So wünsche Ich Euch noch einen Guten Start in´s Neue Jahr -
    das schreibt Euch der Schorsch

Kommentare