Sonneberg Startseite

 Blog Startseite

 Blog durchsuchen


 Unsere Themen

 Unsere Archive

Bratkartoffeln mit Schweinskopfsülze

Von Sonneberger | 16.Januar 2010

Bratkartoffeln

Bratkartoffeln mit Schweinskopfsülze. Die Bratkartoffeln macht man aus Pellkartoffeln, die schon einen Tag vorher gekocht wurden, und somit etwas Feuchtigkeit verloren haben. Sie werden scheibliert auf großer Hitze mit reichlich Bratfett und etwas Kümmel gebraten. Kurz vor Schluß, wenn sie schon etwas Farbe haben, würzt man mit Salz und Pfeffer. Nun gehackte Zwiebeln und Schinkenwürfel dazugeben, und die Bratkartoffeln ein paar Minuten auf kleinerer Hitze zu ende braten.

Zu den Bratkartoffeln essen wir Schweinskopfsülze vom Metzger. Es würden aber auch Rostbrätel, oder einfach Spiegelei gut dazu passen. Kleiner Tipp - es ist zwar Geschmackssache, aber wer möchte kann es ja einmal versuchen. Unter die Bratkartoffeln Leberwurst mischen. Das gibt einen kräftigen Geschmack. Wird nur eben nicht jeder mögen, wenn Bratkartoffel etwas nach Leber schmeckt.

Beitrag aus: Sonneberg Kulinarisch |


Weiter zu:

« Rezept für Kohlrabieintopf | Thüringen Blog Startseite | Thüringer Rostbratwurst »

Kommentare